Gute Zähne - gutes Leben

Einfach ein stabiles Fundament.

Gute Zähne - gutes Leben

Einfach ein stabiles Fundament.

ArrowArrow
ArrowArrow
Slider

Öffnungszeiten

Mo:07:00 Uhr - 19:00 Uhr
Alle 2 Wochen von 08:00 - 18:00 Uhr
Di:07:30 Uhr - 18:30 Uhr
Mi:08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Do:08:00 Uhr - 19:00 Uhr
Fr:08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Alle 2 Wochen bis 18:00 Uhr

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie ganz einfach einen
Termin mit unserem Zahnarztteam
übers Telefon oder
über unser Kontakt Formular.

zum Formular

Jetzt anrufen

Können wir Ihnen helfen?
Rufen Sie jederzeit bei uns
an.

+49  9278/ 9 80 13

Gesunde Zähne für ganzheitliches Wohlbefinden


Über die Zahngesundheit möchten wir auch Ihre Gesamtgesundheit verbessern! In unserer Praxis in Weidenberg therapieren wir daher unter dem Aspekt der ganzheitlichen Zahnmedizin.

“Gesundheit ist zwar nicht alles – aber ohne Gesundheit ist alles nichts!”

 

Arthur Schopenhauer

Philosophie

Bei uns stehen Sie als Patient im Mittelpunkt unseres Handelns. Unser oberstes Ziel ist die Zufriedenheit unserer Patienten und eine angstfreie und entspannte Atmosphäre bei der Behandlung. Jeder Patient wird in unserer Praxis mit seinen Beschwerden und Wünschen ernst genommen und individuell behandelt. Durch unsere eigene Zufriedenheit am Ergebnis unserer Arbeit, können wir Störquellen in der Mundhöhle ausschalten und ein ganzheitliches Wohlbefinden unserer Patienten erreichen.

MEHR

Unser Team

Aktuell

Weihnachtsurlaub

Wir sind vom 23.12.17 – 02.01.18 nicht da
Ab 03.01.18 10 Uhr beginnt wieder der Praxisbetrieb.


Information

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Website!


Körper und Zähne

zahne
silhouette_mit_punkten

Fahren Sie über die Zähne
um mehr zu erfahren

Weisheitszähne oben


Herz, Dünndarm

Mahlzähne oben


Magen, Milz

Backenzähne oben


Lunge, Dickdarm

Eckzähne oben


Leber, Galle

Schneidezähne oben


Blase, Niere

Weisheitszähne unten


Herz, Dünndarm

Mahlzähne unten


Dickdarm, Lunge

Backenzähne unten


Magen, Milz

Eckzähne unten


Leber, Galle

Schneidezähne unten


Blase, Niere

Wenn Ihre oberen Weisheitszähne Probleme beim Durchbruch bereiten oder in einer fehlerhaften Stellung stehen, kann das auf Defizite Ihres Herzen, des Dünndarms und folgende weitere Organismen hinweisen:

  • Innenohr
  • Schulter
  • Ellenbogen
  • Handinnenfläche
  • Fuß
  • Zehen
  • Psyche
  • Hirnanhangdrüse vorn

Bei Auffälligkeiten am Magen, der Milz und der Bauchspeicheldrüse sollte Ihren oberen Mahlzähnen auf den Zahn gefühlt werden. Diese können auch Auswirkungen auf weitere Organismen in Ihrem Körper haben:

  • Kieferhöhle
  • Knie vorne
  • Schilddrüse
  • Bauchspeicheldrüse
  • Brustdrüse

Leiden Sie häufig an Lugenbeschwerden oder haben Sie Probleme mit der Verdauung sollten Sie Ihre oberen Backenzähne untersuchen lassen. Diese können, wenn sie krankhaft verändert sind, Auswirkungen auf folgende Organismen haben:

  • Stirnhöhle
  • Bronchien
  • Schulter
  • Ellenbogen
  • Handaußenfläche
  • Fuß
  • Großzehe
  • Thymus
  • Hirnanhandrüse hinten

Nicht nur Zähne können eine Auswirkung auf bestimmte Organe haben. Vielmehr herrscht durch die Meridianverbindung eine Wechselwirkung zwischen beiden. So können beispielsweise Erkrankungen an Leber und Galle zu Nervenentzündungen an den Eckzähnen führen und umgekehrt. Bei einer entzündlichen Veränderung der oberen Eckzähne sind zudem auch folgende Organismen betroffen:

  • Knie hinten
  • Hüfte
  • Fuß
  • Augen
  • Hirnanhangdrüse hinten

Über den Weg der Meridiane kann ein toter oder kranker Zahn das mit ihm zusammenhängende Organ schädigen. Zahnstörfelder im oberen Schneidezahnbereich können beispielsweise urogenitale Erkrankungen hervorrufen und hängen mit folgenden weiteren Systemen zusammen:

  • Stirnhöhle
  • Knie hinten
  • Steißbein
  • Fuß
  • Zirbeldrüse

Wenn Ihre oberen Weisheitszähne Probleme beim Durchbruch bereiten oder in einer fehlerhaften Stellung stehen, kann das auf Defizite Ihres Herzen, des Dünndarms und folgende weitere Organismen hinweisen:

  • Energiehaushalt
  • Ohr
  • Schulter
  • Ellenbogen
  • Handinnenfläche
  • Fuß
  • Zehen

Verdauungsprobleme wie Durchfall, Verstopfung oder Blähungen sowie Heiserkeit Husten oder Atemnot können Ihren Ursprung in einer krankhaften Veränderung Ihrer unteren Mahlzähne haben. Zudem sind bei kranken Mahlzähnen folgende betroffene Systeme denkbar:

  • Schulter
  • Ellenbogen
  • Handaußenfläche
  • Fuß
  • Große Zehe
  • Stirnhöhle
  • Bronchien
  • Venen und Arterien

Unsere unteren Backenzähne können uns durchaus auf den Magen schlagen. Wenn diese erkrankt sind kann es zudem zu Belastungen folgender Organismen kommen:

  • Lymphgefäße
  • Keimdrüsen
  • Brustdrüse
  • Bauchspeicheldrüse
  • Kiefer
  • Knie vorn
  • Kieferhöhle

Nicht nur Zähne können eine Auswirkung auf bestimmte Organe haben. Vielmehr herrscht durch die Meridianverbindung eine Wechselwirkung zwischen beiden. So können beispielsweise Erkrankungen an Leber und Galle zu Nervenentzündungen an den Eckzähnen führen und umgekehrt. Bei einer entzündlichen Veränderung der oberen Eckzähne sind zudem auch folgende Organismen betroffen:

  • Augen
  • Knie hinten
  • Hüfte
  • Fuß
  • Keimdrüsen

Über den Weg der Meridiane kann ein toter oder kranker Zahn das mit ihm zusammenhängende Organ schädigen. Zahnstörfelder im oberen Schneidezahnbereich können beispielsweise urogenitale Erkrankungen hervorrufen und hängen mit folgenden weiteren Systemen zusammen:

  • Nebenniere
  • Knie hinten
  • Steißbein
  • Fuß
  • Stirnhöhle